Rohveganer Karottenkuchen

Rohveganer Karottenkuchen

Karottenkuchen – wer kennt ihn nicht? Aber habt ihr ihn schon mal roh probiert? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit, meine rohvegane Version zu testen. Ein saftiger veganer Karottenkuchen voller Vitamine, Nährstoffe und wie immer vollwertig und ohne raffinierten Zucker 🙂

Also ich liebe „no-bake cakes“ total! Und ihr wie es aussieht auch. Denn mein rohveganer Käsekuchen an meinem Geburtstag kam super bei euch an, was mich riesig gefreut hat. Und meinen Geburtstag noch ein klein wenig mehr versüßt hat 🙂 Danke ihr Lieben! Deswegen schafft es heute das nächste süße, rohvegane Rezept auf meinen Blog.

Karottenkuchen

Karottenkuchen

Karottenkuchen

Vielen denken beim Wort Rohvegan an Salatblätter und Gemüsesticks und so gar nicht an leckere Desserts und Kuchen. Mir ging es am Anfang ganz genauso. Denn wie soll man ohne Zucker, Mehl, Milch, Butter und Eier Kuchen und Desserts backen? Aber es gibt natürlich eine Vielzahl von Möglichkeiten und es ist unglaublich, wie viele Vitamine und Mineralien in Rohkostkuchen stecken. Gesund, schmackhaft und einfach nur köstlich. Und das ganz ohne Zucker und Co…

Habt ihr Lust auf Süßes? Seid ihr neugierig? Dann unbedingt dieses Rezept machen!

Rohköstlicher Karottenkuchen

 

Rohveganer Karottenkuchen
Zubereitung
15 Min.
 
Zutaten
Für die Füllung
  • 650 g Karotten geschält
  • 70 g Medjool Datteln entsteint
  • 60 g Rosinen
  • 120 g Mandeln
  • 50 g Kokosmehl
  • 1 TL Zimt
  • 2-3 EL Agavendicksaft
  • evtl. 50 ml Wasser
Für den Boden
  • 75  g Medjoul-Datteln
  • 80  g Haselnüsse
  • 50 g Buchweizen
Zubereitung
  1. Die Medjoul-Datteln zusammen mit den Haselnüssen und dem Buchweizen in einer Küchenmaschine zu einer klebrigen Masse pürieren. Nun den Boden in eine kleine Springform füllen und mit den Fingern gut andrücken. In den Kühlschrank stellen, bis die Füllung bereit ist.

  2. Für die Füllung die geschälten Karotten in einer Küchenmaschine fein pürieren und in einer großen Schüssel beiseite stellen. Die Mandeln ebenfalls im Mixer fein mahlen, die entsteinten Datteln und Rosinen dazugeben und cremig pürieren. Bei Bedarf, das Ganze mit Wasser ein wenig verflüssigen. 

  3. Nun die Masse zum Karottenmix geben, Kokosmehl, Agavendicksaft und Zimt hinzufügen und gut vermengen. Dann die Backform mit der Karottenmischung füllen und glattstreichen. Mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  4. Dann Kuchen anzuschneiden, ihn auf Teller zu geben und Gabel für Gabel genüsslich verspeisen. Foodporn Deluxe - hihi! 😉

 

HABT IHR DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann verlinkt euer Foto mit dem Hashtag #mimisveganlife bei Facebook oder Instagram, oder hinterlasst mir einen Kommentar. Ich freue mich auf euer Feedback!

Rohköstlicher Karottenkuchen

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply