Kürbis-Brownies

Kürbis-Brownies

So, das nächste Kürbisrezept steht an. Wie es sich für den Herbst gehört, stehe ich zur Zeit total auf alles mit Kürbis. Ich glaub ich bin im Kürbisrausch. Nach dem Risotto gibt’s nun was Süßes. Was, du backst? Ja, unglaublich, oder? Möchte man gar nicht meinen, ich weiß – hihi! Aber nach einem halben Jahr hat es nun auch endlich das erste süße Rezept – von der Nutella mal abgesehen – auf meinen Blog geschafft: Kürbis-Brownies. Und das Ergebnis ist himmlisch!

Gemüse im Dessert hört sich schräg an, das stimmt. Aber der gesunde Kürbis schmeckt ja ohnehin schon süß und sorgt dafür, dass die Brownies schön klebrig und saftig werden. Ganz, wie es sich für sie gehört. Gesund sind die Kürbis-Brownies also allemal. Jeder Bissen versorgt euren Körper mit guten Nähr- und Mineralstoffen. Und ein süßes Rezept, mit dem ihr eurem Körper was Gutes tut und das dann auch noch so unglaublich lecker schmeckt – darauf habt ihr doch alle gewartet. Stimmt’s? 😉

Kürbis-BrowniesKürbis-Brownies

Kürbis-Brownies
Vorbereitung
15 Min.
Zubereitung
10 Min.
Gesamt
35 Min.
 
Autor: Mimisveganlife
Zutaten
  • 500 g Hokkaidokürbis
  • 100 g Haferflocken
  • 100 g blanchierte Mandeln
  • 5 EL Rohkakao
  • 12 Medjoul-Datteln, entsteint
  • 3 EL Mandelmilch
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 1 TL Zimt
Für die Glasur
  • 2 EL Rohkakao
  • 3 EL Kokosmehl
  • 3 EL Kokosöl, flüssig
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Wasser
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 180° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Den Kürbis waschen, in dicke Würfel schneiden und im Dampfgarer etwa 15 Minuten dünsten, bis er weich ist. Solltet ihr keinen Dampfgarer haben, geht kochen natürlich auch.
  3. Inzwischen die Haferflocken und Mandeln in einer Küchenmaschine zu Mehl mahlen. 

  4. Sobald die Kürbiswürfel gar sind, aus dem Garer bzw. Topf nehmen und in die Küchenmaschine zu dem gemahlenen "Mehl" geben. Dann Rohkakao, Datteln, Mandelmilch, Agavendicksaft, Vanille und Zimt dazugeben und zerkleinern, bis ein glatter cremiger Teig entsteht.

  5. Die Kürbis-Brownies Mischung in eine gefettete Kuchenform füllen und ca. 25-30 Minuten backen. Die Brownies sind gar, wenn ihr mit einem Holzspieß hineinstechen und diesen wieder sauber herausziehen könnt. Dann die Form aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Dies ist sehr wichtig, denn die Kürbis-Brownies brauchen Zeit, um schön saftig zusammenzukleben!
  6. Für die Glasur einfach alle Zutaten zusammenmischen, gut verrühren und über die abgekühlten Kürbis-Brownies streichen. Danach erharten lassen.

 

HABT IHR DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann verlinkt euer Foto mit dem Hashtag #mimisveganlife bei Facebook oder Instagram, oder hinterlasst mir einen Kommentar. Ich freue mich auf euer Feedback!

Kürbis-BrowniesKürbis-Brownies

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply