Chia-Pudding: Basisrezept

Chia-Pudding

Ich möchte mein Frühstücks-Repertoire für euch um ein super-simples Rezept erweitern: Chia-Pudding. Das Schöne daran ist, dass er ratzfatz zusammengerührt ist und ganz alleine über Nacht im Kühlschrank vor sich hin quillt. Genauso wie mein Bircher-Müsli. Und taaadaaa habt ihr morgens ein weiteres, super leckeres und gesundes Frühstück parat. Und das Beste: ihr könnt es endlos variieren. Egal ob Mandelmilch, Hafer-, Kokos-, Reismilch oder Wasser, total wurst ob kalt oder warm, mit Zimt, Schokolade oder Vanille.  Langweilig wird’s auf keinen Fall und eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Ich kenne Chia-Samen ja nicht erst seit gestern. Wäre auch fast verwunderlich, bei der steilen Karriere, die die kleinen Power-Samen in den Superfood Himmel befördert haben. Der „Food-Hype“ um die Chia-Samen hat auch mich angesteckt. Deshalb streue ich diese schon seit Längerem über meine Smoothies oder mische sie unter meine Overnight Oats. Aber als Pudding schmecken sie mir am Besten. Ihr habt noch nie Chia-Pudding gegessen? Dann wird es höchste Zeit das zu ändern!

Chia-Pudding

Klein, aber oho – die volle Nährstoff-Bombe

Chia-Pudding ist nicht nur lecker, sondern hat auch ein beachtliche Nährstoff-Fülle. In Chia Samen sind so viele Nährstoffe gebündelt wie in kaum einem anderen Nahrungsmittel. Die Samen gelten ja auch nicht umsonst als Superfood. Schon mit einer kleinen Menge Chia-Samen nehmt ihr mehr Calcium und Ballaststoffe zu euch, als mit einem Glas Milch oder einer Scheibe Vollkornbrot. Solltet ihr euch noch nicht so ballaststoffreich ernähren, bitte startet langsam, denn sonst überfordert ihr euren Darm mit so viel „Gutem“ und ihr werdet keine große Freude daran haben 😉

Einige weitere Fun-Facts:

  • Mehr Protein wie andere Samen und Getreide
  • 2x mehr Omega-3-Fettsäuren als Lachs
  • 4x mehr Eisen als Spinat
  • 5x mehr Calcium als Kuhmilch
  • 9x mehr Antioxidantien als Orangen
  • 12x mehr Magnesium als Brokkoli

Damit ist aber noch nicht Schluss: Chia-Pudding liefert euch zudem eine Menge Vitamine und Mineralstoffe. Mehr zu den Power-Samen könnt ihr unter chia-samen.info nachlesen.

Chia-Pudding

Chia-Pudding

Chia-Pudding: Basisrezept

Zutaten

  • 60 g Chia-Samen
  • 500 ml Pflanzenmilch
Optional
  • Zimt, Vanille, Schokolade
  • Süßungsmittel (Agavendicksaft, Kokosblütenzucker, Reissirup, Honig)

 

Zubereitung

Chia-Samen mit der gewünschten Pflanzenmilch mischen und solange verrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Ich rühre auch gerne einige Esslöffel Kokosmilch unter, das verleiht dem Chia-Pudding eine wahnsinnig leckere Cremigkeit.

Ist die Basis für euren Pudding zusammengerührt, könnt ihr ihn verfeinern. Deshalb nun die Optionals unter die Chia-Milch-Mischung rühren, nochmals umrühren und mind. 1 Stunde, besser über Nacht, im Kühlschrank quellen lassen.

Den Feinschliff gibt’s dann am Morgen! Nach dem Quellen verleihen frische Früchte, Joghurt, Nüsse und Co. eurem Chia-Pudding das gewisse Etwas.

 

Habt ihr Chia-Pudding schon ausprobiert? Was ist eure liebste Variante? Schreibt sie mir doch mal in die Kommentare.

Chia-Pudding

Chia-Pudding

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply